top of page

Vorfreude auf sonnige Tage und erfrischenden Badespaß in Worms

Worms, 26.04.2024. Mit dem einkehrenden sommerlichen Wetter treibt es nicht nur die Menschen nach draußen, sondern auch die Vorbereitungen für die Freibadsaison erreichen nun ihren Höhepunkt. Die beiden Wormser Freibäder – das zentral gelegene Heinrich-Völker-Bad und das Pfeddersheimer Paternusbad – öffnen bald schon ihre Türen für die Freibadsaison 2024.


Für das Team der Wormser Sportbäder bedeutet dies eine lange Liste an Arbeiten, die von der Grünflächenpflege über die Beckenvorbereitung bis hin zur technischen Inbetriebnahme reicht. Besonders die Freibadtechnik unterliegt einer gründlichen Überprüfung, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die erfolgreiche Durchführung von Rettungsübungen und Prüfungsabnahmen der Rettungsschwimmer unterstreicht dabei den hohen Stellenwert der Sicherheit. Die Vorfreude auf die baldige Badöffnung ist unter Mitarbeitern und Besuchern gleichermaßen spürbar.

Um den reibungslosen Ablauf der Saison zu gewährleisten, hat das Bäderteam sein Personal aufgestockt. Saisonkräfte wurden insbesondere für die Bereiche Wasserrettung und Kasse eingestellt. Doch der Bedarf nach Fachangestellten für Bäderbetriebe ist weiterhin vorhanden, und auch Ausbildungsstellen sollen ab August 2024 neu besetzt werden.

Das Heinrich-Völker-Bad wird die Freibadsaison erneut im Interimsbetrieb starten, jedoch diesmal mit einem zusätzlichen Imbissstand, der die beliebten Pommes und das erfrischende Eis zurückbringt. Im Zuge der Neubaumaßnahme an der Kita Carl-Villinger-Straße konnte durch die Stadtverwaltung ein temporärer Parkplatz für das Freibad über Sommer geschaffen werden, so Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, der auf die Kritik von Besuchern und Anwohner reagiert hatte. Zudem werde der schon länger anvisierte Parkplatz gegenüber des Freibadeingangs provisorisch hergestellt.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Parken auf den Grünflächen (unter den Bäumen) nicht mehr geduldet wird und die bestehenden Halte- und Parkverbote zu beachten sind. Weiter wird an besucherstarken Tagen ein Sicherheitsdienst zur Verfügung stehen, der das Bäderteam bei seiner Arbeit unterstützt.

Auch im Paternusbad im benachbarten Pfeddersheim herrscht reges Treiben, da neben den laufenden Bauarbeiten am Sanitärgebäude auch hier alles für die geplante Freibadsaison vorbereitet wird. Ein Interimsbetrieb wird ebenfalls eingerichtet, wobei der Förderverein Paternusbad e.V., unter dem 1. Vorsitzenden Stefan Gehring, die Freizeitbetriebe unterstützt. So werden beispielsweise die kleinen Spielgeräte auf der Liegewiese umgestellt, um den kleinen Gästen zusätzliche Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Das Planschbecken wurde im Rahmen der fortlaufenden Sanierungsarbeiten bereits rückgebaut und wird leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

 

Die Inbetriebnahme der technischen Anlagen im Paternusbad sowie die Prüfung und Freigaben des provisorischen Freibadbetriebs durch die Behörden stehen ebenfalls auf der Agenda und sind noch abzuarbeiten. „Im letzten Sommer habe ich auf dem Pfeddersheimer Markt zugesagt, dass wir alles tun werden, um das Paternusbad wieder an den Start zu bringen. Nach sehr vielen Umbaumaßnahmen und Ertüchtigungen sind wir optimistisch am 1. Juni auch hier in die Freibadsaison starten zu können, wenn das Gesundheitsamt uns die Freigabe erteilt. Es war ein riesiger Kraftakt, das Bad wieder in Betrieb zu nehmen. Seit über einem Jahr arbeiten die Freizeitbetriebe an der Badesaison 2024“, so Timo Horst.

Mit dem bevorstehenden Start der Freibadsaison erwacht die Vorfreude auf sonnige Tage, fröhliche Momente und den Sprung ins kühle Nass. Die Freizeitbetriebe Worms GmbH, Betreiber der Wormser Sportbäder, freut sich darauf, ihre Gäste bald wieder willkommen zu heißen und die Zeit bis zur Fertigstellung der großangelegten Sanierungsarbeiten bestmöglich zu nutzen.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page