Pandemie beschert Tiergarten Worms Besucherrekord



Schon jetzt ist es klar – trotz Lockdown gleich zu Beginn des zweiten Corona-Jahres 2021 kamen so viele Besucher, wie nie zuvor in den Tiergarten Worms und bescherten dem Tiergarten – mit seinem neuen zuständigen städtischen Dezernenten und Beigeordneten Timo Horst – einen neuen Besucherrekord.


Über 263.000 Menschen, mehr als eine Viertelmillion Besucher, wurden bisher trotz der Pandemie-Einschränkungen in dem etwa 8,5 Hektar großen Park inmitten des Naherholungsgebietes „Bürgerweide“, zwischen der geschichtsträchtigen Wormser Innenstadt und dem Rhein, von der Tiergarten Worms gGmbH gezählt.

Das Tiergarten-Team feiert Besucherrekord! Bereits im Oktober haben so viele Menschen wie nie zuvor – nämlich sensationelle 263.140 – den Tiergarten Worms besucht!

„Auch wenn wir von dem Zuspruch schier überwältigt sind, 2021 war für uns alle kein leichtes Jahr“, berichten die beiden Tiergartenleiter Marco Mitzinger und Wilfried Adelfinger. Gleich zu Beginn des Jahres der andauernde Lockdown, eine starke Limitierung der Besucherzahlen, keine Wolfsnächte, keine regulären Ferienspiele, kein Tiergartenfest, kein Herbstmarkt – auch der Tiergarten Worms blickt auf ein schwieriges Jahr zurück und bedankt sich vor allem bei seinen treuen Besuchern, dem Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. und seiner Belegschaft. „Ihr habt alle Einschränkungen mitgetragen und viel Verständnis für die Situation gezeigt. Ohne Euch hätten wir unsere Angebote nicht so schnell an die neuen Vorgaben anpassen und dieses Rekordergebnis nicht erreichen können. Wir sagen Danke, Danke, Danke!“.


Trotz der vielen Hygienevorgaben und Auflagen, war es dem Tiergarten geglückt über das Jahr verteilt kontinuierlich geöffnet zu sein, sogar kleinere Workshops, Sonderführungen, Events und Ferienspiele konnten stattfinden. Das Ziel sei stets, allen eine unbeschwerte Zeit – fernab von Pandemien und Sorgen – zu bieten. In Pandemie-Zeiten, wo vieles geschlossen hat oder verboten ist, gar nicht so einfach.


In diesem Jahr konnte die erweiterte Außenanlage des Paviangeheges in Betrieb genommen werden und der neue Themenbereich Afrika mit der Umsiedlung der Afrikanischen Mähnenspringer zu einem weiteren Besucherhighlight ausgebaut werden. Zudem wird noch in diesem Jahr der Eingang neugestaltet. Das neue Kassenhaus soll voraussichtlich noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.


„Die Corona-Krise hat uns einmal mehr vor Augen geführt, welche wichtigen Aufgaben der gemeinnützige Tiergarten in der Metropolregion Rhein-Neckar erfüllt“, so Beigeordneter Timo Horst, „Erholungsflächen in der Stadt sind wichtiger denn je. Der Tiergarten konnte, auch durch seine besondere Lage inmitten des Naherholungsgebietes und mit sehr weitläufigen Wegen und viel Platz für seine Besucher, Kindern und Familien eine unbeschwerte Auszeit an der frischen Luft bieten und auch als Bildungsstätte wieder seinen Beitrag im Bereich der Daseinsvorsorge leisten.“

Horst-Timo_grau_edited_edited_edited.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt...

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram